AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ralf Müller e.K., Bahnhofstraße 50, 44623 Herne

1. Dieses Angebot ist vertraulich. Zur Vermeidung von Geschäftsschädigungen bitten wir, eventuelle Besichtigungen unauffällig und ohne irgendwelche direkte Kontaktaufnahme vorzunehmen.

2. Unsere Angebote werden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Die Angaben basieren auf den uns vorliegenden Informationen. Wir bemühen uns, vollständige und richtige Angaben zu erhalten. Eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir aber nicht übernehmen.

3. Dieses Angebot ist freibleibend und nur für Sie bestimmt. Eine Weitergabe ohne unsere Zustimmung verpflichtet Sie zum Schadensersatz in der Höhe der entgangenen Provision. Sollte Ihnen das Angebot schon bekannt sein, so ist zur Vermeidung zusätzlicher Provisionsansprüche umgehend Mitteilung an uns erforderlich. Auf unser Verlangen ist unverzüglich zu belegen, von wem Ihnen dieses Angebot bekannt ist.

4. Irrtum, Auslassungen und Zwischenverwertungen bleiben vorbehalten.

5. Ist der Angebotsempfänger Vollkaufmann, so ist Herne Erfüllungsort und Gerichtsstand.

6. Kommt aufgrund unseres Angebotes statt des ursprünglich beabsichtigten Geschäftes ein anderes zustande (Kauf statt Miete oder umgekehrt; Verkauf oder Vermietung lediglich eines Teils des zunächst angebotenen Objektes), so steht uns die Provision nach dem zustande gekommenen Geschäft zu.

7. Sollten Teile dieser Bedingungen unwirksam werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen hierdurch nicht berührt.

Gebührensätze / Provisionen

Unsere Provision entsteht schon durch unseren Nachweis oder aber aufgrund unserer Vermittlung bei Vertragsabschluss. Sie beträgt:

a) Bei Miet- und Pachtverträgen mit einer Laufzeit bis zu 5 Jahren 2,5 Monats-mieten, bei Verträgen mit einer Laufzeit von mehr als 5 Jahren 3 % aus einer Zehnjahresmiete. Zahlbar vom Mieter, unbeschadet einer Gebühr des Vermieters. Ein vereinbarter Optionszeitraum gilt als Mietzeit.

b) Für den Nachweis oder die Vermittlung von Haus- und Grundbesitz vom Verkäufer, wie auch vom Käufer je 5 % des Kaufpreises.

c) Zu den vorgenannten Gebührensätzen kommt die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.